Osterfeuer abgesagt!

Der Landkreis hat zur Eindämmung des sogenannten Corona-Virus  das Abhalten und Abbrennen des für den 5.4.2020 geplanten Osterfeuers untersagt. Aufgrund des abgesagten Osterfeuers ist es leider in diesem Jahr nicht möglich Strauch- und Baumschnitt am Osterfeuerplatz anzuliefern. Der Platz befindet sich im hochwassergefährdeten Gebiet, so dass eine langfristige Lagerung von abschwemmungsgefährdeten Material dort nicht zulässig ist.

Weiterlesen

ENTFÄLLT: Ferienbetreuung in den Osterferien

Eine „Ferienbetreuung“ wird vom 30. März bis 3. April 2020 im Dorfgemeinschaftshaus Dorstadt jeweils in der Zeit von 8 bis 13 Uhr durch J. Caspary und Y. Ellerbrok angeboten. Angesprochen sind alle Kinder von der 1. Bis 6. Klasse aus den Gemeinden Dorstadt, Heiningen und Ohrum. Aber selbstverständlich können sich auch gerne Eltern angrenzender Gemeinden melden. Der Unkostenbeitrag für diese Ferienbetreuung beträgt je Kind einmalig 50 € (inkl. Frühstück und Mittagessen). Familien, die diesen Unkostenbeitrag nicht oder schwerlich tragen können, möchten sich bitte beim Bürgermeister Bruno Polzin (E-Mail: buergermeister@dorstadt.de) melden; evtl. ist hier eine Förderung möglich. Es werden für die Kinder verschiedene Aktivitäten im DGH Dorstadt und/oder im Außenbereich (wetterabhängig!) angeboten. Die Maßnahme ist aus Kapazitätsgründen auf max. 30 Kinder begrenzt. Damit man die Planungen und Organisation verbindlich planen kann, wird um Anmeldung bis zum 21. März 2020 gebeten.

Weiterlesen

Weihnachtsmarkt am 08.12.2019

Der 32. Dorstädter Weihnachtsmarkt findet am Sonntag, 08.12.2019 ab 14 Uhr auf dem Rittergut statt. An diversen Ständen können nicht nur wärmende Getränke und Kuchen, sondern auch diverse Handarbeitswaren erworben werden. Musikalisch unterhalten werden die Gäste durch den Veranstalter, die Oderwaldmusikanten. Weitere Informationen erhalten Sie über: oderwaldmusikanten@dorstadt.de

Weiterlesen

Endlich Regen

Durch die intensiven Niederschläge der vergangenen drei Wochen konnte die Niederschlagsbilanz des Jahres 2019 wieder etwas ausgeglichen werden. Die aktuelle Regenperiode brachte in den letzten drei Wochen rund 95 mm Niederschlag. Dabei war der Sommer noch durch ein Niederschlagsdefizit geprägt. Dies in Verbindung mit den fehlenden Wasser-Reserven im Boden aufgrund des trockenen Vorjahres brachte so manchen Baum zum Absterben. Unsere Böden können rund 100 bis 150 mm Wasser speichern, welches den Pflanzen während der Vegetation zur Versorgung dient. Dadurch, dass es im Vorjahr 2018 extrem trocken war, konnten diese Vorräte nicht aufgefüllt werden und fehlten jetzt im ebenfalls trockenen Sommer 2019. Mehr…

Weiterlesen